Kursplan

 

Yoga Kurse

Warum gibt es hier keine klassischen Anfänger- oder Fortgeschrittenen- Kurse?

Grundsätzlich sind alle Yoga Kurse für Jedermann geeignet. Ziel eines Kurses ist immer, einen weiteren individuellen Entwicklungsschritt gehen zu können. Diese Schritte sehen zumeist ganz unterschiedlich aus und werden nicht zuletzt durch eine gemeinsame Praxis, durch das Wahrnehmen des Anderen sowie durch den gegenseitigen Austausch und das Lernen im  Von- und Miteinander erreicht.

So ist es sehr wertvoll, eine Yogaübung in unterschiedlichen Ausgestaltungen und Fortschrittlichkeiten kennenzulernen. Wie kann eine Übung einfacher ausgeführt werden? An welcher Stelle ist es sinnvoll, ein Augenmerk auf eine weitere ästhetische Ausgestaltung zu legen und wie kann dies günstig in die praktische Umsetzung kommen? So dient dem fortgeschrittenen Teilnehmer oft „der Schritt zurück“ um eine Übung noch einmal ganz neu aufzubauen und  um hierüber mit der nötigen Ruhe den nächsten Schritt vorzubereiten um die Übung zu verfeinern, weiterzuentwickeln und letztlich zu veredeln. Der unerfahrenere Teilnehmer hat wiederum die Möglichkeit über das Sehen einer (künstlerisch- ästhetisch) gut ausgestalteten Übung  den eigenen seelischen Erlebenswert anzuregen und auf diesem Weg  die Übung motiviert weiter zu ordnen, zu formen und schließlich auf eine nächsthöhere Ebene zu heben.

Und auch mir geht es immer wieder so: Manches erreicht man vielleicht in der Ausgestaltung einer sehr fortgeschrittenen Übung selber nicht gleich – aber es gesehen und in der Ausformung erlebt zu haben ist eine große Freude und Motivation.

Yoga – Sanft

In manchen Lebenssituationen ist jedoch ein sanfter (Wieder-)Einstieg oder eine körperlich zurückhaltendere Übungspraxis angezeigt- beispielsweise während oder nach Krankheiten, aus Gründen der persönlichen Fitness oder auch altersentsprechend.

Auch in diesen Kursen steht die persönliche Entwicklung im Vordergrund und wir tun, was uns gut tut- und gehen ein Stück weit darüber hinaus um nicht stehen zu bleiben sondern voran zu schreiten. Die gesunde (An-)Forderung im Gegensatz zur Über- oder Unterforderung steht hier im Focus.

Junge Erwachsene

Wir arbeiten spannkräftig und erforschen zielgerichtet auch die fortgeschrittenen Übungen. Dieser Kurs kann insbesondere auch interessant sein für Leistungssportler oder Musiker (z. B. Geige) als Ausgleich. Muskulatur und Bänder werden durchgearbeitet und harmonisch in die Weite geführt.

Alle Kurse sind fortlaufend, sodass ein Einstieg jederzeit möglich ist.

Einzelunterricht

Der sehr beliebte Einzelunterricht bietet sich immer dann an, wenn es sinnvoll ist, einmal ganz konkret auf die eigenen Wünsche und Ziele zu blicken. Wir erarbeiten gemeinsam ein individuelles Thema mit entsprechenden Inhalten und Übungen und blicken darauf, was für die eigene Praxis weiterhin im Vordergrund stehen sollte.

Insbesondere zu Beginn der Yogaübungspraxis sind diese Stunden eine wertvolle Orientierungsgrundlage.

Die Einzelstunden werden auch gern für die besonders spannkräftige Übungspraxis sowie die Weiter-Entwicklung einer einzelnen (Lieblings-)Übung genutzt.

Studientage

Die Studientage finden in regelmäßigen Abständen statt und beinhalten immer ein konkretes Thema aus dem Bereich des Yoga, welches vertieft behandelt und gemeinsam ausgearbeitet wird. Hier greifen fachtheoretische Einheiten mit der Übungspraxis lebhaft und harmonisch ineinander.

Eine ausreichend lange Mittagspause bietet Raum für ein gemeinsames Essen, einen Austausch oder auch eine Ruhephase/Spaziergang.

Intensivkurse

Die dreistündigen Intensivkurse sind mit einer fachtheoretischen und übungspraktischen Einheit ähnlich aufgebaut wie die Studientage. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Übungspraxis, die durch ein vorangestelltes Thema oder Ziel eingeleitet wird.

Der Kurs findet nach Ausschreibung samstagsvormittags statt, sodass man gut aufgebaut ins weitere Wochenende starten kann.

Individuelle Gruppentermine

Hier sind Sie in ihrer Themenwahl ganz frei. Dieses Angebot richtet sich an Personen, die in einer Gruppe ein frei gewähltes Thema erarbeiten möchten. Dies können private Gruppen, aber auch Gruppen in Firmen, Institutionen oder Behörden sein. Für private Gruppen bietet sich ein Termin am/zum Wochenende an.

Gruppen in Firmen, Institutionen, Behörden sowie Schulen und KiTa’s  können wochentags sowohl am Arbeitsplatz als auch in den Yoga- Räumen das Angebot wahrnehmen.

Für die einzelnen Berufsgruppen kann eine Yoga-Einheit in der Mittagspause neue Kraft und Klarheit schenken, da wir lernen, uns neu zu ordnen und zu gliedern. Bei meist sitzenden Tätigkeiten kann der Yoga die Entlastung des Rückens begünstigen. Das Angebot direkt am Arbeitsplatz erspart hier weitere Wege.